SCHROTH-THERAPIE

HomeSCHROTH-THERAPIE

Dreidimensionale Skoliose-Therapie nach Katharina Schroth

Was ist Skoliose?

Unter Skoliose versteht man eine dreidimensionale oder Teilstrukturelle Deformierung bzw. Verbiegung der Wirbelsäule um mindestens 10°.

Sie führt zu einer mehr oder weniger deutlich sichtbaren Fehlhaltung.

Im Laufe des Lebens kann es bei unbehandelter Skoliose zu Bewegungseinschränkungen, chronischen Schmerzen und einer erhöhten Sterblichkeit (Mortalität) kommen.

Was ist die Skoliose-Therapie nach Schroth?

Bei dieser Form der Therapie wird eine sogenannte Korrektur- oder Drehwinkelatmung erarbeitet gekoppelt mit dynamischen als auch statischen Übungen.  Diese Übungen tragen maßgeblich zur Haltungskorrektur bei. In Kombination mit individuell abgestimmten weiteren Bewegungsübungen können so schnell erste Behandlungserfolge erzielt werden.

Außerdem beraten wir Sie über die Korsettversorgung und vermitteln Sie an entsprechende Sanitätshäusern.

Eine erfolgreiche Behandlung führt zu einer deutlich besseren Haltung, einer messbaren Verringerung der Wirbelsäulenverkrümmung und kann sogar völlig von Schmerzen befreien.

Wir haben uns zum Ziel gesetzt:

  • Schmerzen zu reduzieren
  • Progredienz (Verschlechterung des Zustands) zu vermeiden
  • die skoliotischen Körperhaltung zu korrigieren
  • die Vitalkapazität zu verbessern
  • das eigene Körpergefühl zu steigern und die Körperwahrnehmung zu verbessern

Julia Bartosch

Ergotherapeutin
Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Schritt 1 von 2
Wie lautet Ihr Name?
Wann möchten Sie zur Behandlung kommen?
Bitte wählen Sie Ihre gewünschte Behandlung aus:
Erlaubnis & Vereinbarung
Mit dem Absenden stimmen Sie unserer Handhabung Ihrer persönlichen Daten zu und bestätigen die uns die Verarbeitung Ihrer Daten zu.
Klicke oder ziehe eine Datei in diesen Bereich zum Hochladen.